Beratung & Begleitung

Beratungslehrer

Unsere beiden Beratungslehrer*innen stehen sowohl den Schülerinnen wie auch den Eltern und LehrerInnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Themen und Inhalte der Gespräche umfassen z.B.

  • bildungsbiografische Übergänge (Schulartenwechsel, mögliche Bildungsabschlüsse, berufliche Orientierung)
  • Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten (Motivation, Konzentration, Disziplinschwierigkeiten, Lese-Rechtschreibschwierigkeiten)
  • Problemlagen in der Bewältigung des Schulalltags (Planung und Umsetzung der Arbeitsstruktur, Prüfungs- u. Schulangst)

Grundlage für eine gemeinsame Arbeit ist ein vertrauensvolles Verhältnis. Als Beratungslehrer handeln wir in Ihrem Auftrag und sind dabei an die Schweigepflicht gebunden.

  • Beratungslehrer Grundschule/Realschule: Herr Junginger
  • Beratungslehrerin Gymnasium: Frau Ruder-Engels

Schulseelsorge/Krisenintervention an der Realschule

Ausgehend vom christlichen Menschenbild richtet sich Schulseelsorge an alle Schülerinnen und KollegInnen, die Rat, Beistand und Trost in Lebensfragen suchen.

Dazu gehören auch verschiedene Formen der Trauererfahrung – von der Trauer um ein verstorbenes Haustier bis hin zur aktiven Trauerbegleitung. Dabei ist die Schulseelsorge fest vernetzt mit allen anderen schulischen Beratungsdisziplinen und vermittelt gegebenenfalls auch an externe Beratungsstellen.

Wir, Frau Kuhn und Frau Zeh-Vogelmann, sind auf der Grundlage unserer Weiterbildungen auf den Gebieten der Schulpastoral, Krisenintervention und Trauerpädagogik für die Schulseelsorge an St. Hildegard verantwortlich.
Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Schülerinnen in ihrer Resilienz zu stärken.

  • Juliane Kuhn
  • Brigitta Zeh-Vogelmann

Ansprechpartnerin für chronisch kranke Schülerinnen am Gymnasium

In dieser Funktion unterstütze ich betroffene Schülerinnen, ihre Eltern und Lehrkräfte. Es geht darum, im Austausch miteinander, individuelle, dauerhafte oder temporäre Maßnahmen für Einschränkungen im Bereich körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens zu finden, um Teilhabe und Lernen zu ermöglichen.

  • Frau Ruder-Engels

Persönliche und psychologische Beratung am Gymnasium

Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Kolleg*innen, Eltern
Persönliche und psychologische Beratung bei Konflikt- und Krisensituationen
( u.a. Ängste, Stress, selbstverletzendes Verhalten, Mobbing, Essstörungen)

  • beate.herre@sth-ulm.de
Startseite > Beratung & Begleitung

Beratungslehrer

Unsere beiden Beratungslehrer*innen stehen sowohl den Schülerinnen wie auch den Eltern und LehrerInnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Themen und Inhalte der Gespräche umfassen z.B.

  • bildungsbiografische Übergänge (Schulartenwechsel, mögliche Bildungsabschlüsse, berufliche Orientierung)
  • Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten (Motivation, Konzentration, Disziplinschwierigkeiten, Lese-Rechtschreibschwierigkeiten)
  • Problemlagen in der Bewältigung des Schulalltags (Planung und Umsetzung der Arbeitsstruktur, Prüfungs- u. Schulangst)

Grundlage für eine gemeinsame Arbeit ist ein vertrauensvolles Verhältnis. Als Beratungslehrer handeln wir in Ihrem Auftrag und sind dabei an die Schweigepflicht gebunden.

  • Beratungslehrer Grundschule/Realschule: Herr Junginger
  • Beratungslehrerin Gymnasium: Frau Ruder-Engels

Schulseelsorge/Krisenintervention an der Realschule

Ausgehend vom christlichen Menschenbild richtet sich Schulseelsorge an alle Schülerinnen und KollegInnen, die Rat, Beistand und Trost in Lebensfragen suchen.

Dazu gehören auch verschiedene Formen der Trauererfahrung – von der Trauer um ein verstorbenes Haustier bis hin zur aktiven Trauerbegleitung. Dabei ist die Schulseelsorge fest vernetzt mit allen anderen schulischen Beratungsdisziplinen und vermittelt gegebenenfalls auch an externe Beratungsstellen.

Wir, Frau Kuhn und Frau Zeh-Vogelmann, sind auf der Grundlage unserer Weiterbildungen auf den Gebieten der Schulpastoral, Krisenintervention und Trauerpädagogik für die Schulseelsorge an St. Hildegard verantwortlich.
Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Schülerinnen in ihrer Resilienz zu stärken.

  • Juliane Kuhn
  • Brigitta Zeh-Vogelmann

Ansprechpartnerin für chronisch kranke Schülerinnen am Gymnasium

In dieser Funktion unterstütze ich betroffene Schülerinnen, ihre Eltern und Lehrkräfte. Es geht darum, im Austausch miteinander, individuelle, dauerhafte oder temporäre Maßnahmen für Einschränkungen im Bereich körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens zu finden, um Teilhabe und Lernen zu ermöglichen.

  • Frau Ruder-Engels

Persönliche und psychologische Beratung am Gymnasium

Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Kolleg*innen, Eltern
Persönliche und psychologische Beratung bei Konflikt- und Krisensituationen
( u.a. Ängste, Stress, selbstverletzendes Verhalten, Mobbing, Essstörungen)

  • beate.herre@sth-ulm.de